StartseiteÜber unsRückmeldungen


Unser Einführungsseminar "Worte können Türen öffnen", Januar 2017
in Stuttgart im Generationenhaus in Heslach

Eine Teilnehmerin:

"Mein Ehemann und ich haben uns zu diesem Seminar entschieden, weil wir im Laufe unserer 10-jährigen Beziehung eine sehr destruktive Art und Weise entwickelt haben miteinander in Konfliktsituationen zu sprechen und dadurch auf dem besten Weg waren uns voneinander zu entfernen.
Also gingen wir verhalten optimistisch zu diesem Seminar, wohlwissend dass sich dadurch unsere Beziehungsprobleme nicht in Luft auflösen werden, aber mit der Hoffnung durch die GFK ein Handwerkszeug zu bekommen, womit wir konstruktiver miteinander und mit uns selbst umgehen können.
Diese Hoffnung hat sich erfüllt!
Irmgard und Robert Macke ist es hervorragend gelungen vermutlich auch wegen ihrer Authentizität die Inhalte anschaulich und auf den Alltag ausgerichtet zu vermitteln und meiner Meinung nach bei allen Teilnehmern einen Prozess zur emotionalen Entwicklung anzustoßen. Ebenso meisterlich ist es ihnen gelungen innerhalb weniger Stunden eine Gemeinschaft aus all unterschiedlichen Seminarteilnehmern zu machen. Wie sie das gemacht haben, kann ich noch nicht in Worte fassen.
Wissend, dass wir am Anfang unseres Weges der GFK stehen, glaube ich fest daran, dass GFK unsere kleine Welt besser und friedlicher machen wird.
Ich freue mich darauf mir selbst und meinen Mitmenschen künftig immer empathischer und aufrichtiger zu begegnen.
Herzlichsten Dank also für dieses bereichernde Seminar, bei dem ganz klar zu sehen war: um Kommerz geht es den beiden nicht. Sie wollen teilen, was sie für sich in ihrem Leben entdeckt und genutzt haben."

Andrea Bäzner:

„Inspirierend. Klar. Lebendig. Ja, ich freue mich, dass Ihr mich am letzten Wochenende mit Euren Worten, Fragen, Übungen und Spielen berühren konntet. Besonders geschätzt habe ich Eure Abwechslung zwischen methodischer Struktur, der Kunst, die theoretischen Inhalte klar zu vermitteln und dem Erleben von aktiven Übungen. Motiviert hat mich Eure gelebte Einfühlsamkeit und die wertschätzende Seminar-Atmosphäre. Jetzt bin ich gespannt, wie wir diese verbindende und verbindliche Sprache in unserer Familie leben können, so dass sich bei uns immer mehr die Türen öffnen.“

Unser Seminar "Vergib uns unsere Schuld", November 2016
in Deggendorf gemeinsam mit Thomas Walter vom Geistlichen Zentrum Friedenskirche in Deggendorf

B. Baltes:

"Neugierig und mit mir wichtigen Fragen bin ich nach Deggendorf angereist. Wie passen Glaube und GFK zusammen? Wird die Schuldfrage relativiert oder sogar weg-erklärt? Prallen da nicht sehr unterschiedliche Welt- und Menschenbilder aufeinander? In den Seminartagen wurden meine Fragen aufgegriffen, diskutiert und kompetent beantwortet. Darüber hinaus war Zeit für kontemplative Elemente. Die wertschätzende und respektvolle Art der Seminarleiter waren wohltuend und die Basis für eine wertvolle Erfahrung. Mir hat diese Tage viele neue Impulse gegeben. Es ist den Verantwortlichen gelungen GFK und Glaube in einer für mich beeindruckenden Weise zu verbinden. Dafür bin ich dankbar."

Irene Kolb:

"Intensives Arbeiten in der Gruppe, zu zweit oder alleine im Wechsel mit Zeiten der Ruhe in der Kirche, beim Spazierengehen, beim Sitzen in der Stille.
Inhalte der gewaltfreien Kommunikation verbunden mit biblischen Aussagen und christlicher Spiritualität.
Eine tiefgehende Auseinandersetzung mit eigenen Erfahrungen von Schuld, angefangen von den Kindertagen und wie die damals erlernten Muster mich bis heute prägen und gefangen halten. Der Versuch die alten Muster zu durchbrechen und einen anderen, vergebenden Umgang mit mir selbst und so auch mit meinem Gegenüber zu finden – und dadurch Befreiung zu erleben.

Der wertschätzende, achtsame Umgang miteinander, das wunderbare Ineinandergreifen von GfK und biblischer Botschaft, die warme Herzlichkeit des Leitungsteams und so viel mehr, als ich in Worten ausdrücken kann, haben mich tief berührt.
Ich fühle mich reich beschenkt, gestärkt an Körper, Seele und Geist und blicke voller Dankbarkeit auf diese sehr besondere Zeit, die noch lange in mir nachwirken wird.

Danke euch von Herzen: Irmgard und Robert Macke und Thomas Walter"

@Christian Seidel, pixelio.de


Druckbare Version

Impressum
Macke-Kommunikation - Irmgard und Robert Macke GbR