StartseiteNews

(Stuttgart, 27.11.2017). Auf der Grundlage eigener Erfahrungen planen wir eine Übungsgruppe Gewaltfreie Kommunikation speziell für Pflege- und Adoptiveltern. Wir haben selbst zwei inzwischen erwachsene Kinder - ein leibliches und ein Adoptivkind. Bereits in Freiburg - vor mehr als 27 Jahren - haben wir eine Selbsthilfe-Gruppe für Adoptiveltern gegründet. Die Adoptionsvermittlungsstelle des dortigen Jugendamtes hat diese Gruppe anfangs begleitet und uns unterstützt.
Als wir nach Stuttgart zogen, haben wir wieder den Kontakt mit der hiesigen Adoptionsvermittlungsstelle gesucht. Die Stuttgarter Gruppe gibt es nun seit mehr als 24 Jahren. Sie trifft sich immer noch zum Austausch, gegenseitiger Unterstützung.

Wir haben - ganz besonders als Adoptiveltern - die Erfahrung gemacht, dass uns die Gewaltfreie Kommunikation sehr in unserer Rolle als Adoptiveltern unterstützt hat.
Diese Erfahrungen möchten wir in dieser Übungsgruppe, die einen besonders geschützten Raum bietet, weitergeben. Angeleitet wird sie von uns beiden - einzelne Termine auch ggf. auch ausschließlich von Irmgard oder mir.
Voraussetzung: Die Teilnahme an einem Einführungsseminar.
Die Übungsgruppe kommt bei mindestens 8 TeilnehmerInnen zustande. Erster Termin: März/April. Die treffen finden monatlich statt.

Foto: Alexandra H. / pixelio.de



Druckbare Version

Netzwerktreffen in München
Vertiefungsseminar - 3 Abende
Impressum
Macke-Kommunikation